Germany

Standort auswählen

Germany

Pressesuche

Lohr am Main, 15.07.2019 PI 038-19

Gebäudeautomation: Rexroth setzt auf KNX

Robuste Steuerungen und EA-Module sparen Platz und Aufwand

Smart Building als Schlüsseltechnologie für nachhaltiges Bauen treibt die Vernetzung der Gebäudetechnik rasant voran. Eine zwingende Voraussetzung dafür bilden offene Kommunikationsstandards. Diesen Trend unterstützt Bosch Rexroth im Bereich Gebäudeautomation nun mit dem KNX-Master, der modular in Industriesteuerungen eingesetzt wird.

Zusätzlich zu den bisherigen Kommunikationsmodulen bietet Bosch Rexroth jetzt als Ergänzung des bestehenden S20 Portfolios auch KNX. Das Modul mit KNX-Zertifizierung erfüllt alle notwendigen Standards. So sind die robusten E/A-Module in der Schutzklasse IP20 auf einen Einsatztemperaturbereich von -25°C bis +60°C ausgelegt. Die Kommunikationsmodule erfüllen außerdem die Vorgaben einschlägiger Gebäuderichtlinien an die EMV.

Die Verdrahtung erfolgt einfach und werkzeuglos. Anwender binden damit mehr als 7.000 verschiedene Aktoren, Schalter und Sensoren unterschiedlicher Hersteller an die robusten Embedded Steuerungen von Bosch Rexroth an. Die Inbetriebnahme und Konfiguration erfolgt branchenüblich per ETS-Software, ab ETS V5. Die einzelnen Steuerungen erweitern Planer platzsparend bei Bedarf mit mehreren KNX-Modulen, die jeweils bis zu 1.000 Datenpunkte bündeln. Damit steigern sie die Zahl der Datenpunkte pro Steuerung deutlich und verringern den Hardware-Aufwand. Embedded Steuerungen von Rexroth unterstützen die Programmiersprachen nach IEC 61131-3 und bieten zahlreiche bereits vordefinierte Funktionsbausteine, die bei der Inbetriebnahme lediglich parametriert werden. Alle KNX spezifischen Datenpunkttypen sind verwendbar.

Rexroth-Steuerungen und E/A-Systeme kommen weltweit bereits in mehr als sieben Millionen Quadratmetern Gebäudefläche zum Einsatz: von Fabriken über Forschungseinrichtungen bis hin zu Büros. Der Hersteller unterstützt Planer, Ausführende und Anwender mit einem weltweiten Service rund um die Uhr.

Bosch Rexroth sorgt als ein weltweit führender Anbieter von Antriebs- und Steuerungstechnologien für effiziente, leistungsstarke und sichere Bewegung in Maschinen und Anlagen jeder Art und Größenordnung. Das Unternehmen bündelt weltweite Anwendungserfahrungen in den Marktsegmenten Mobile Anwendungen, Anlagenbau und Engineering sowie Fabrikautomation. Mit intelligenten Komponenten, maßgeschneiderten Systemlösungen sowie Dienstleistungen schafft Bosch Rexroth die Voraussetzungen für vollständig vernetzbare Anwendungen. Bosch Rexroth bietet seinen Kunden Hydraulik, Elektrische Antriebs- und Steuerungstechnik, Getriebetechnik sowie Linear- und Montagetechnik einschließlich Software und Schnittstellen ins Internet der Dinge. Mit einer Präsenz in mehr als 80 Ländern erwirtschafteten mehr als 32.300 Mitarbeiter 2018 einen Umsatz von rund 6,2 Milliarden Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 410 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2018). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 78,5 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Smart City, Connected Mobility und Industrie 4.0. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 460 Tochter- und Regionalgesellschaften in mehr als 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit rund 68 700 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an rund 130 Standorten.

Mehr Informationen unter www.bosch.com , www.iot.bosch.com , www.bosch-presse.de , www.twitter.com/BoschPresse

Pressesuche


Kontakt

Manuela Kessler Maria-Theresien-Straße 23 97816 Lohr am Main Telefon: +49 9352 18-4145
manuela.kessler@boschrexroth.de




Das könnte Sie auch interessieren


09.08.2019 Presseinformation

CNC-System MTX digital ausgereift

Mit der neuesten Software-Version des CNC-Systems MTX erweitert und vereinfacht Bosch Rexroth das digitale Engineering von Werkzeugmaschinen bis hin zur 3D-Bearbeitungssimulation im betrieblichen Alltag. Parallel zur zunehmenden Digitalisierung und Vernetzung sind bei dem CNC-System das Engineering und die Funktionen zu einer „IoT-proved-Lösung“ herangewachsen, die bereits heute die zukünftigen Vernetzungsanforderungen praxisgerecht abbildet.



09.08.2019 06.06.2019 Presseinformation Presseinformation

Sense, connect, detect: Der neue Sensorbaustein für die Fabrik der Zukunft

Sensoren sind die Sinnesorgane der Fabrik der Zukunft, die darüber erfassten Daten der Rohstoff für die kontinuierliche Prozessverbesserung und Anlageneffektivität. Wie aber lassen sich die Daten mit vertretbarem Aufwand für die vielen anstehenden IoT-Projekte erfassen? Beispielsweise mit dem Sensor SCD (Sense Connect Detect), in dessen Entwicklung das Know-how von Bosch zur Sensorfertigung sowie die Automatisierungserfahrung von Bosch Rexroth eingeflossen sind. Der SCD lässt sich einfach an der gewünschten Komponente befestigen und erfasst, visualisiert und speichert Daten schnell und ohne Programmieraufwand.