Open Core Engineering

Bosch Rexroth revolutioniert mit Open Core Engineering das Software-Engineering. Die Kombination aus SPS und moderner IT wie intelligenten Geräten und Anwendungen ermöglicht einen bisher ungekannten Grad an Freiheit, Flexibilität und Effizienz in der Automatisierung.

Den neuen Software-Engineering-Herausforderungen mit neuen Möglichkeiten begegnen

Die Entwicklung von innovativen spezialisierten Funktionen bieten maximale Vorteile für Kunden und müssen außerdem mit dem gleichzeitigen Eintritt von neuen IT-Technologien in den Automatisierungsbereich wie intelligenten Geräten und modernen Kommunikationsarchitekturen Schritt halten.

Diese verstärkte Nutzung von Hochsprachen und Geräteplattformen eröffnet neue Chancen der Integration, mit denen sich die Automatisierung und Flexibilität von Produktionsabläufen verbessern lässt. Open Core Engineering: Freiheit und Effizienz neu definiert.

Neuigkeiten!

Connected Automation – Industrie 4.0 Showcase
WebConnector – Automatisierungs- und Web- Umgebung einfach verbinden

Industrie 4.0 braucht an den entscheidenden Stellen die richtigen Schaltzentralen: plattformunabhängige, schnelle, einfach zu programmierende Kommunikationsschnittstellen für den perfekten Dialog zwischen Steuerung und HMI-Anwendung. Der neue WebConnector verbindet Ihre Automatisierungsumgebung mit stationären und mobilen Endgeräten einfach wie nie: webbasiert, skalierbar, modular und absolut unabhängig durch HTML5- und Java-Technologien. Datenvernetzung leicht gemacht.

Regelbasierte Maschinenanbindung an IT-Dienste für Industrie 4.0

Bosch Software Innovations und Bosch Rexroth präsentieren auf der Hannover Messe ein neues Konzept zur vertikalen Vernetzung. Damit können Anwender in der Produktion ohne Programmierkenntnisse automatisiert Geschäftsprozesse anstoßen.

Regelbasiertes Datenmanagement

Die vertikale Vernetzung, also die Vernetzung von der Maschinen- und Geräteebene bis hin zur Geschäftsprozess- und Planungsebene, ist ein wesentlicher Baustein für die digitale Fabrik.

Open Core Engineering in 5 Minuten!

Die zunehmende horizontale und vertikale Vernetzung in der Industrie ist ein wichtiges Thema. Open Core Engineering hält alle notwendigen Software-Tools bereit, um die Effizienz im Engineering zu erhöhen. Mit offenen Standards, vorprogrammierter Software, Funktionen zur Maschinenüberwachung und der Schnittstellentechnologie Open Core Interface verbindet sie die SPS-Automatisierung mit neuen Technologien der IT-Welt.

Applikationen!

Maschinensteuerung mit LabVIEW!

Während der Maschinenhersteller bisher in zwei Entwicklungsumgebungen arbeiten musste, kann er die Maschinenabläufe mit dem Open Core Interface nun direkt in LabVIEW programmieren und die Engineering-Kosten damit erheblich reduzieren

Die Anlage per App im Griff – mehr Bedienkomfort in der Automation

Mobile Geräte wie Smartphones und Tablet-PCs werden künftig die Büros und Produktionshallen fortschrittlicher Unternehmen erobern. Mit ihnen lassen sich viele Prozesse vereinfachen und effizienter gestalten. Die Glaub Solution GmbH aus Salzgitter entwickelt hierfür heute schon HMI-Lösungen, mit denen sich per App vom Smart Device aus ganze Automatisierungsanlagen bedienen lassen.

Effizienz

Effizienteres Engineering für durchgängige Softwarelösungen

Die Software-Tools, Funktionspakete und Multitechnologielösungen des Open Core Engineering beschleunigen den Engineering-Workflow.

Open Core Engineering bietet Vorteile für jeden Schritt des Prozesses von der Konfiguration bis zu den Produktionsabläufen.

Flexibilität

Open Core Interface – Eine neue Dimension der Freiheit im Engineering

Die neuen Anwendungsoptionen, die jetzt für intelligente Geräte verfügbar sind, verändern zusammen mit ihrer Integration in IT-Infrastrukturen die Automatisierungsbranche.

Mit dem Open Core Interface verfügen Anwender über SPS-Programmierung, eine unübertroffene Flexibilität bei der Auswahl der Geräteplattform und Hochsprachenintegration in Maschinenprojekte.

Individualisierung

Individualisierung: der entscheidende Wettbewerbsvorteil

Maschinen- und Anlagenbauer wollen durch innovative Funktionen einen Wettbewerbsvorteil erzielen. In der Vergangenheit konnten solche Funktionen nur in Zusammenarbeit mit dem Hersteller der Steuerung entwickelt werden.

Mit Open Core Engineering öffnet Rexroth seine Steuerungen bis zum Kern und ermöglicht die unabhängige Erstellung von kundenspezifischen Funktionen mit Unterstützung durch die vorhandene Firmware.

Zukunftssichere Lösungen

Zukunftssichere Lösungen für Hersteller und Anwender

Archiv

Melden Sie sich jetzt für die Bosch Connected-Experience Hack-Challenge 2016 an

Für jeden der IoT-Anwendungen realisiert ist die Bosch-Connected Experience 2016 in Berlin die einzigartige Chance, von den Erfahrungen von Bosch in den Bereichen Industriefertigung und Internet-der-Dinge (IoT) zu lernen.

Diese Hack-Challenge ermöglicht das Sammeln von Erfahrungen mit den neusten industriellen Antriebs- und Steuerungskomponenten zur Fertigungsautomatisierung, sowie mit Hard- und Software zum Aufbau vernetzter Produktionslösungen. Von der Maschinensteuerung über Testautomatisierung bis hin zur 3D-Maschinensimulation, bietet dieser Hack-Event alles.

Fit für Industrie 4.0 – Intelligente Automation mit vernetzten IT-Lösungen

Auf verschiedene Softwareanwendungen spezialisierte und im Markt etablierte IT-Anbieter erarbeiten aktuell mit Bosch Rexroth über Open Core Engineering gemeinsame Lösungen für Anwendungsfälle innerhalb von Industrie 4.0. Dadurch eröffnen sich dem Maschinenbau ungeahnte Möglichkeiten, verfügbare IT-basierte Tools und Lösungen einfach mit der Maschinenautomation zu verbinden. Die fünf Partner-Unternehmen, Dassault, Eclipse, MathWorks, National Instruments und Oracle, präsentieren auf der SPS IPC Drives 2015 ihre Softwarelösungen für die vernetzte IT-Automation in Verbindung mit dem Connected Intelligence-Baukasten von Rexroth.

NIWeek – CompactRio von National Instruments steuert IndraDrive Cs von Bosch Rexroth

Die Automatisierung von Mess- und Prüfmaschinen wird jetzt noch leichter:

Einfach LabVIEW starten und die Bewegungen der Servoantriebe programmieren. National Instruments und Bosch Rexroth haben die Steuerung CompactRIO und die Servoantriebsbaureihe IndraDrive Cs perfekt aufeinander abgestimmt, eine gemeinsame Schnittstelle definiert und getestet. Damit nehmen Sie Ihre Mess- und Prüfmaschinen schneller in Betrieb.

Auf der NIWeek in Austin Texas, präsentieren wir diese innovative Automatisierungslösung erstmals dem Fachpublikum.

Bosch Rexroth gewinnt Hermes-Award mit dem Open Core Engineering!

Die Auszeichnung mit dem international renommierten Hermes Award 2013 im Rahmen der Eröffnungsfeier der Hannover Messe am 7. April bestätigt die innovative Kraft des Produkts.

„Der diesjährige HERMES AWARD ging an Bosch Rexroth, einen international erfolgreichen Hersteller von Hightechprodukten. Seit vielen Jahren ist das Unternehmen auf der HANNOVER MESSE vertreten und präsentiert hier Entscheidungsträgern seine dynamischen Innovationsprozesse. Die preisgekrönte Lösung leistet einen wichtigen Beitrag zur „integrierten Industrie“ und beschleunigt den Trend zur vernetzten industriellen Produktion“, erklärt Dr. Jochen Köckler, Vorstandsmitglied der Deutschen Messe AG, die Entscheidung der unabhängigen Jury.

Open Core Engineering auf der Hannover Messe 2014

Bosch Rexroth zeigte auf der Hannover Messe 2014 eine beispielhafte Montageanlage aus 5 autonomen Stationen. Jedes Produkt kann dort individuell in Losgröße 1 gefertigt werden. Die Produkte tragen auf einem RFID-Chip alle Fertigungsschritte und fordern diese an den Stationen an. Die Anlage ist komplett energetisch erfasst und wird energieoptimiert betrieben. Apps zeigen den aktuellen Zustand der gesamten Anlage.