Germany

Standort auswählen

Germany

News

17.07.2016 "In Rekordzeit zur neuen Verpackungslinie"
15.07.2015 "Der perfekte Pita-Packer"
17.03.2015 Schlanker Aufschneider

Der neue Slicer von VC999 schneidet Käse und Wurst grammgenau und spart dabei jede Menge Platz, denn mit Antriebstechnik von Rexroth schrumpft der Schaltschrank drastisch.

17.09.2014 "Rexroth Packaging Innovation Award 2014 geht an Schubert"

Die interpack 2014 erwies sich erneut als Trendbarometer und offenbarte neue Entwicklungstrends im Bereich der Verpackungsmaschinen. Deren Hersteller gelten traditionell als Vorreiter, wenn es um die Adaption neuer Automatisierungstechnologien geht. Doch was die Gerhard Schubert GmbH zur diesjährigen interpack 2014 präsentierte, glich einer kleinen Sensation: die weltweit erste schaltschranklose Verpackungsmaschine.

Weshalb die neue TLM-Reihe von Schubert mit einem deutlich schlankeren „Roboterhimmel“ auskommt, verriet ein Blick auf das Antriebssystem. Für seine Automatisierungslösung setzte der renommierte Maschinenbauer aus Crailsheim auf schaltschranklose Servoantriebe IndraDrive Mi, in Kombination mit dezentralen Versorgungs- und Netzmodulen.

Eine Innovation, für die Schubert – ausgewählt aus den zwanzig an der Rexroth interpack Innovation Tour teilnehmenden Unternehmen – einen „goldenen“ IndraDrive Mi erhielt. Den Rexroth Packaging Innovation Award 2014 nahmen die Geschäftsführer Gerhard Schubert und Ralf Schubert aus den Händen von Thomas Maag, Abteilungsleiter Vertrieb und Branchenmanagement Druck und Verpackung bei Bosch Rexroth, entgegen.

Bild: v.l.n.r.: Gerhard Schubert, Eberhard Schemm (Bosch Rexroth), Reiner Weidmann (Schubert), Karl-Heinz Gebhard (Bosch Rexroth), Michael Maier (Bosch Rexroth), Ralf Schubert, Thomas Maag (Bosch Rexroth), Hans Michael Krause (Bosch Rexroth)

19.08.2014 "Mehl verpacken leicht gemacht"

Mehlsäcke in Handarbeit abzufüllen ist eine mühsame Arbeit. Gut, dass diese Aufgabe heute vollautomatisierte Maschinen, wie die Maia Absackstation MWPG des Schweizer Anlagenspezialisten Bühler, übernehmen. Die Anlage füllt pro Stunde bis zu 900 Säcke mit einem Volumen von 20 bis 65 Litern mit Mehl oder anderen pulverförmigen Produkten. Servomotoren von Rexroth sorgen dabei für einen leistungsstarken Antrieb bei geringem Energieverbrauch. Um das volle Potenzial der Maschine auszunutzen, arbeitete Bosch Rexroth in der Entwicklung eng mit Bühler zusammen. Zudem wurden die komplexen Bewegungsprozesse zunächst mittels MATLAB-Software berechnet, simuliert und die optimierten Bewegungsabläufe dann in das Engineering-Framework IndraWorks übertragen.

Copyright Bild: Bühler AG

15.07.2014 "Per App im Griff"
20.11.2012 "Leadership in Packaging 2012"
12.04.2012 Mit Zucker? Ja bitte! - M.F. snc mit neuer Hochleistungs-Dosiermaschine
08.03.2012 Multicore-Architekturen - Wie sich die Rechenlast optimal verteilen lässt

Der Einsatz mehrerer CPU-Kerne auf einem Chip verspricht einen deutlichen Performance-Gewinn in Steuerungsanwendungen. Die dafür unabdingbare Parallelisierung der Automatisierungsfirmware erfordert allerdings geeignete Werkzeuge und Methoden, die eine optimale Verteilung der Tasks auf die zur Verfügung stehenden CPU-Kerne ermöglichen.

Teil 2: Die Herausforderungen bei der Parallelisierung

Teil 3: Die Task-Konfiguration

Teil 4: Genetische Algorithmen zur Musterung des Entwurfsraumes

Teil 5: Anwendungsfall Werkzeugmaschine

Teil 6: SPS/IPC/Drives – der Kongress

11.02.2012 Gerhard Schubert GmbH und Bosch Rexroth AG setzen langjährige Zusammenarbeit fort

Die Gerhard Schubert GmbH und die Bosch Rexroth AG unterzeichneten einen Rahmenvertrag für die nächsten drei Jahre. Damit setzen die beiden Unternehmen die langjährige enge Zusammenarbeit bei der Entwicklung und Herstellung innovativer Verpackungsmaschinen und -anlagen fort. Zudem setzt Schubert ab 2012 die dritte Generation des Automatisierungsbus sercos für alle Kommunikationsaufgaben in ihren Maschinen ein.

20.01.2012 Die Schokoladenseite der Automatisierungstechnik - Industrial Ethernet mit sercos

1906 erhielt das Schweizer Unternehmen Sapal das Patent auf einen Faltkasten, der erstmals die maschinelle Verpackung von Schokoladentafeln ermöglichte. Diese Erfindung trug maßgeblich dazu bei, Schokolade weltweit zu der beliebtesten Süßigkeit zu machen. Über 100 Jahre später präsentiert das zur Bosch Packaging Technology gehörende Unternehmen mit der Starpac 600 HL eine Innovation, die wieder neue Maßstäbe setzt. Die hochperformante Verpackungsmaschine für Einfacheinschlag-Faltpackungen profitiert dabei von dem Automatisierungsbus sercos, der in diesem Bereich bisher unerreichte Präzision bei höchster Geschwindigkeit ermöglicht.

Die neue Verpackungsmaschine Starpac 600 HL vereinigt erstmals zwei Welten bei der Verpackung von kleinen Schokoladentafeln: Zum einen ermöglicht sie dank luftdichter Siegelung und schonender Verarbeitung eine maximale Produktqualität mit verlängerter Haltbarkeit. Zum anderen schafft die präzise Einschlagfaltung der Verpackung einen Look, der sich ohne Weiteres mit Premium-Produkten messen lassen kann.

Absolute Präzision

Herzstück der Verpackungsmaschine Starpac 600 HL ist der sogenannte Faltkasten.