Germany

Standort auswählen

Germany

Systempartner für Stahlwasserbauprojekte

Oft sind es die Details, die über Erfolg oder Misserfolg entscheiden:

Ist das Bauwerk einem feuchtheißem Tropenklima oder subpolarer Kälte ausgesetzt?

Was bedeutet das für das Antriebssystem?

Welcher Schutz ist notwendig?

Wir machen die Zusammenarbeit einfach: Ihnen steht ein Ansprechpartner zur Seite, der alle Rexroth-Aktivitäten koordiniert. Unser Branchenmanagement bündelt unsere weltweite Anwendungserfahrung und erarbeitet maßgeschneiderte Lösungen. Mit einer umfassenden Dienstleistungspalette steigern wir langfristig die Verfügbarkeit bei niedrigen Wartungskosten.

Das Portfolio für schlüsselfertige Systemlösungen

Alle Stahlwasserbauprojekte erfordern extrem robuste, leistungsfähige und wartungsarme Automationslösungen. Rexroth bietet Ihnen hierzu ein weltweit einzigartiges und umfassendes Produktportfolio. Außerdem erhalten Sie anwendungsspezifische Produkte in höchster Qualität und mit praxiserprobten Lösungen. Wir klären alle Schnittstellen und stimmen in unseren Systemlösungen alle Komponenten perfekt aufeinander ab.

  • Aggregate
  • Zylinder
  • Lokale Verrohrung
  • Elektrische Steuerung, einschließlich Software
  • Visualisierung
  • Service, Wartung, Reparatur, Modernisierung
  • Schulungen

Anwendungs-Know-how

Ein Ergebnis der zunehmenden Komplexität ist, dass bei der Entwicklung von Stahlwasserbauprojekten zur Absicherung der System- und Komponentenauswahl Machbarkeitsstudien herangezogen werden müssen. Rexroth bietet dafür Simulationen von ganzheitlichen Antriebssystemen an und wertet sie im Hinblick auf Produktivität, dynamisches Antriebsverhalten und Wirkungsgradoptimierung aus.

Betreiber-Support: Visualisierung

Je nach Art und Umfang der Anwendung sowie den Anforderungen der Kunden werden individuelle und anlagenspezifische Visualisierungen realisiert. Damit sind eine zentrale Anzeige des Anlagenstatus und die Überwachung aller relevanten Anlagenteile möglich. Durch die Protokollierung sämtlicher Anlagenbedienungen sowie aller auftretenden Stör- und Fehlermeldungen können Ursachen möglicher Fehlfunktionen sehr rasch erkannt und behoben werden.

Engineering-Support: Systemsimulation

Rexroth hat seine jahrzehntelange Erfahrung in Stahlwasserbau- und Antriebslösungen in speziellen Simulationsprogrammen abgebildet, die ständig mit realen Daten von installierten Anlagen optimiert werden. Diese Programme berücksichtigen Umwelteinflüsse wie z. B. Wellengang. Damit treffen wir schon in der Konzeptionsphase realistische Aussagen über die Funktion der späteren Lösung, können vor der realen Umsetzung potenzielle Probleme aufzeigen und unter dynamischen und energetischen Aspekten optimieren.

Insbesondere dort, wo äußere Störgrößen wie beispielsweise Windlasten, Gewichte, Strömungen oder andere Wasserkräfte auf ein Bauwerk oder eine Anlage einwirken können, muss das Schwingungsverhalten des Gesamtsystems betrachtet und gegebenenfalls durch geeignete Modifikationen auf einen unkritischen Toleranzbereich begrenzt werden. Neben den Vorteilen, welche die Simulationstechnik beispielsweise für die Auslegung großer beweglicher Brücken bringt, hat sie vor allem bei der Absicherung von Neuentwicklungen eine maßgebliche Bedeutung.