Germany

Standort auswählen

Germany

Schneidkopfbagger-Lösungen

Eine stationärer Bagger ist mit Hilfe von Ankern und/oder Pfählen vertäut und wird mit Windenkraft rund um den Pfahl geschwenkt. Die wesentlichen Vorteile dieses Schiffstyps sind die Einsatzfähigkeit im flachen Wasser und die Fähigkeit zum Baggern einer Vielzahl von Materialien. Die genannten Pfähle und Winden werden weitgehend hydraulisch betrieben. Die an Bord befindlichen hydraulischen Anlagen dieser Schneidkopfbagger sind in der Regel sehr komplex, da eine ganze Reihe an bestimmten Bewegungen (jede mit ihren eigenen Anforderungen) durchgeführt werden müssen. Wir haben Produktpakete zur Bewältigung dieser Bewegungen entwickelt.

Schneidkopf-Antriebssystem

Beim Baggern mit einem Schneidkopfbagger bewegt sich der Schneidkopf in Bögen und wird um den Pfahl herum geschwenkt. Der Schneidkopf wird häufig mit Hilfe eines hydraulischen Motors angetrieben.

Front- und Leiterwinden

Normalerweise werden die Winden von hydraulischen Motoren angetrieben. Die Steuerungen für diese Winden sind für die ordnungsgemäße Funktion des Schneidkopfbaggers von entscheidender Bedeutung . Aus diesem Grund haben wir eine Reihe von Senkbremsventilen, Bremssteuerventilen und Drehzahlregelventilen entwickelt.

Pfahl-Handling-Systeme

In einem Stelzenponton-System hat ein Schneidkopf die Möglichkeit, entlang seines Arbeitswegs unabhängig zu verfahren und sich an seinem Arbeitspfahl Schritt für Schritt vorwärts zu bewegen (auf dem Ponton). Außerdem wird er jedes Mal von einem Hilfspfahl gehalten, wenn der Ponton seine Stützweite (SW) abgefahren hat. Der Stelzenponton verringert die Notwendigkeit einer großen Zahl von Pfahlumsetzungen, was die Produktion steigert. Das Stelzenponton-System benötigt zwei Pfähle: einen Hilfspfahl in einer festen Position (in der horizontalen Ebene) und den Arbeitspfahl des Pontons, an dem er vor und zurück verfahren kann. Die Pfähle werden mit speziellen einfach wirkenden Hydraulikzylindern mit spezielle Kugellagern an der Unterseite gehoben und im freien Fall versenkt.

Stelzenponton-System

Der Stelzenponton kann wahlweise mit einem proportionalen Steuersystem ausgestattet werden, was eine Positions- und Kraftsteuerung des Zylinders des Stelzenpontons ermöglicht. Dieses Steuersystem beschleunigt das Schiff oder den Stelzenpontons bis zum maximalen hydraulischen Pumpendruck. Beim Anhalten bremst das System das Schiff oder den Ponton. Sobald er in Position ist, hält das Steuersystem den Zylinder dynamisch in Position, wobei gleichzeitig der Druck am Zylinderboden und der Zylinderstange überwacht wird. Wenn der Druck abfällt, gleicht das System diese Bewegung automatisch aus und hält den Zylinder des Stelzenpontons in der gleichen Position.

Stelzen-Neigesystem

Um einen Schneidkopfbagger mobiler zu machen, kann er mit einem Stelzen-Neigesystem ausgestattet werden. Eine kippbare Konstruktion ist auf dem Stelzenponton als auch auf der Hilfs-Pfahlbrücke vorgesehen, um die Pfähle zu neigen. Die Neigung erfolgt durch separate Hydraulikzylinder, die zunächst ziehen und dann drücken. Zur Gewährleistung eines sicheren und reibungslosen Betriebs dieser Neigungszylinder, sind Senkbremsventile direkt auf den Zylinderboden und der Zylinderstange beider Zylinder angebracht. Anheben und Absenken wird einfach mit nur einem 4/3-Wege-Richtungsventil mit Durchflussregelventilen erreicht.